Mittwoch, 13. Januar 2010

Mein Tag...

6.00 Uhr aufstehen. Dann nach und nach die lieben Kinder aus den warmen, kuscheligen Bettchen holen.
7.00 Uhr Auto frei kratzen, Motor starten und hoffen, dass diese Traktorähnlichen Geräusche nicht sooo schlimm sind, wie sie sich anhören.
7.10 Auto hat es sich überlegt und fährt jetzt doch. Also fahren wir zur Schule.
7.35 Uhr Bäcker: Brötchen holen.
7.45 Uhr unfreiwilliges Verweilen vor der Bäckerei, weil das liebe Auto nicht so richtig aus dem Schneemassen rauswill. Also ruckeln: vor, zurück, vor....
7.55 Uhr Ankunft bei Omi zum Frühstück: endlich da!

So ging der Tag schon mal echt gut los.

Was sonst noch so anfiel?
Das große Kind unterstützen bis morgen ein Gedicht zu lernen.
Bis morgen? Jaaaa, iiiiich hab das auch nicht gewusst. *ggggrrrr*


Den verschneiten Garten des Nachbarn fotografieren. Und Wünsche zum Himmel schicken, dass bald wieder die schönsten Blumen zusehen sind!!!!!


Ein bisschen die Schutzstreu des letzten Paket zweckentfrenden, um daraus ein Wintermobile fürs Fenster herzustellen.


Und endlich angefangen, den Frühling ins Haus zu holen. Das ist erst der ANFANG!


Ich hoffe, ihr hattet einen guten Tag? Viele liebe Grüße Polly

Kommentare:

  1. Hallo!!
    Wenn Du losfährst, hol ich meinen Sohn an den Frühstückstisch...und das mit dem Lernen auf den letzten Drücker kenn ich!! Die Collagen hab ich in Picasa 3 gemacht, das kann man kostenlos downloaden. Allerdings werden die Dateien RIESIG, und wenn man sie verkleinert, sieht man kaum was...ich fummel mich da auch gerade durch...
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. Also mein Tag war nicht so stressig wie deiner, sondern einfach nur schön,toll,einfach nur guut. LG von Inge

    AntwortenLöschen
  3. Gedichte für den nächsten Tag lernen, super. Ist immer eine helle Freude. Aber das mit dem Frühstück hörte sich gut an, wenn es auch etwas später wurde. Nach so einem Tag wünsche ich einen enspannteren Abend.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen