Freitag, 19. Februar 2010

Freitag und ....

1. Warum müssen wir nur sooo lange auf den Frühling warten????

2. Freitag ist Freitagsfüllerzeit das ist inzwischen eine Gewohnheit.

3. Unser Jüngster erinnert mich daran, dass wir bald kleine Überraschungen, Bonbons und allerlei anderes Zeug besorgen müssen.

4. Freitagnachmittag: erst einkaufen, dann heimfahren, ausräumen und anschließend beginnen die Wohnung sauber zu machen, so wie ich es immer mache.

5. Wie sollte ich denn wissen, dass die Nachbarn nur darauf warten, dass wir endlich heimkommen, um ihr Kind bei uns zu parken (sonst wären wir nämlich heimlich reingeschlichen!!!) .

6. Sich im Internet über die neuesten Nachrichten zu informieren ist eine preiswerte Lösung .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Abendessen mit lieben Menschen, die heute zu uns kommen, morgen habe ich eigentlich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich einfach auf mich zu kommen lassen!


Hallo Ihr Lieben!

Eigentlich habe ich nichts dagegen, dass die Freunde meiner Kinder uns häufig besuchen kommen.
Allerdings bin ich ziemlich genervt, wenn ich nach einem Arbeitstag (nach Kinder abholen, einkaufen, Friseurbesuch mit Kind Nr. 2 und und und) schon an der Haustür abgefangen werde und das Freundeskind mir reinnehmen "darf", weil der Kleine "jetzt bei uns spielen will!".
Also gehe ich mit 2 Rucksäcken, 3 Einkaufsbeutel und 3 Kinder nach oben.

Am meisten ärgere mich in solchen Situationen aber über MICH! Warum kann ich zu der
Nachbarsmutti nicht einfach sagen, dass der Zeitpunkt derzeit ungünstig ist??
Nein ich lächle freundlich und versuche mir meinen Unmut nicht anmerken zu lassen.
Bin ich eigentlich total besch.....?

Ich werde mir mal Strategien überlegen, wie ich demnächst reagieren will!
Vielleicht könnte ich ja meine Kinder mal rüber schicken, bestimmt ist es bei den Nachbar auch ganz nett?

Ich wünsche euch einen schönen Freitagabend! Liebe Grüße schickt euch Polly

P.S. Mein Bilder - Rätsel endet am 26.Februar!!!

Kommentare:

  1. Hallo!
    Mir würde es genaus gehen wie Dir... gute Miene zum "bösen" Spiel... Ich kann dann auch nicht so meine Meinung sagen, wie ich es eigentlich will... Ja, am besten, auf das nächste Mal vorbereiten und schon mal eine Ausrede überlegen und so unter dem Motto ".... hier geht es jetzt nicht, aber Ihr dürft gern bei Euch spielen!"
    Trotzdem ein schönes Wochenende, viele Grüße von hier!

    AntwortenLöschen
  2. Beim ersten Mal ärgert mans ich noch, beim zweiten Mal hat man ja dann einen Spruch parat, oder?? Bei uns klappt das zum Glück gut. Wenn sie nerven, schick ich sie heim :-)
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. nochmal hallo! du musst dich einfach trauen und sagen was du denkst - liebevoll verpackt ;-) ehrlichkeit ist immer der beste weg. und du brauchst dich deswegen auch nicht schlecht zu fühlen. wenn es ne nette nachbarin ist, wird sie verständnis haben.

    ach ja, danke auch noch fürs daumen drücken und an mich denken - ich habs hinter mich gebracht und wohl auch bestanden... DANKE!

    AntwortenLöschen
  4. Oh, mir wäre genau das gleiche passiert. Ich kann auch so schlecht nein sagen. Und hinterher ärgere ich mich auch. Etwas Feingefühl hat die andere Mutter wohl nicht! Noch einen netten Abend.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ich hätte da wahrscheinlich auch schlecht Nein sagen können. Aber vielleicht ist es Deiner Nachbarin gar nicht bewusst gewesen, dass es gerade nicht passt, oder macht sie das immer so?
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  6. Also ich denke, die Nachbarsmutti, die den ganzen Tag zu Hause ist, hätte schon mal
    einbischen nachdeken können, wenn sie dich so bepackt sieht. Aber ich denke auch es liegt
    an dir, den Mund aufzumachen. Also nur Mut
    für das nächste Mal!
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Polly, das kann ich Dir gut nachempfinden. Das Problem ist, wenn man immer nett ist und für viele vieles möglich macht, sind die anderen umso enttäuschter, wenn man mal NEIN sagt. Komisch, ich kenne jede Menge Menschen, die sagen nein und keiner ist böse. Bei mir wird immer blöd geguckt, oder denke ich das nur? Also, Mut auch mal höflich aber bestimmt sagen "Jetzt nicht"

    Liebe Grüße
    Sabine

    Mein Mann würde jetzt lauthals lachen und sagen: "Da sagt ein Esel zum anderen Esel Langohr!"

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Polly, Jetzt habe ich ganz vergessen, diese tollen Gläser bei meiner Tischdeko kriegst Du wahrscheinlichnur noch auf dem Flohmarkt oder bei E..y.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen