Freitag, 1. Oktober 2010

Heute!

Warum der heutige Tag so anders, als die anderen, ist?
Nachdem die kids in den jeweiligen Schule abgeliefert waren,
hatte ich heute Zeit in aller Ruhe zum Bäcker zu gehen.
Anschließend folgte ein gemütliches Frühstück mit einem besonders lieben Menschen.
 Heute war außerdem Zeit für einen Gang in den Buchladen, 
für erste Geburtstagsgeschenke besorgen und 
viele (gefühlte) Tausend andere Dinge.

Gestern war dagegen so gar nicht mein Tag: 
schon vor einem Jahr wusste ich, dass dieser Tag kommen wird.
Der letzte Tag meiner Elternzeitvertretung, die ich übernommen habe.
Die eigentliche Lehrerin meiner Klasse kommt zurück und meine Vertretung endet. 

Soweit, so gut, irgendwie habe ich diesen letzten Tag w e i t von mir geschoben.
Versucht nicht daran zu denken, aber er kam trotzdem. 
Was folgte waren: 
Geschenke, Blumen, nette Worte und 
Gesten zum Abschied von Kollegen, Kindern und auch Eltern.

Ich weiß ja, dass es an anderer Stelle weitergeht, 
aber trotzdem ist Abschied nehmen so gar nicht mein Ding, 
ich hasse es!
 Jetzt genieße ich aber erst einmal die Ruhe und die Zeit die mir noch zur Verfügung steht bis es weitergeht.
Ich freue mich auf die Zeit mit meinen Kindern, meiner Familie, für eigene Interessen und Ideen.
Heute fühlt sich gut an!



Schicke euch liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Oh ich verstehe Dich, ich hasse Abschiede auch!!!!! Ich muss dann auch fast immer weinen!!!! Irgendwann tröstete mich mein (Ex)-Chef dann mit den Worten: "Aber Frau Hönicke, SIE haben doch gekündigt"
    hihi
    ganz liebe grüße,
    und wie schön, dass dein HEUTE so schön war, meins eher nicht!
    claudi

    AntwortenLöschen
  2. Ich hasse auch Abschiede! Und Veränderungen! Ich möchte am Liebsten, dass immer alles so bleibt, wie es gerade ist.

    Andererseits, wenn man Veränderungen akzeptiert und sich mit der neuen Situation anfreundet, findet man eigentlich IMMER auch positive Seiten.

    Ohne Veränderungen kommt man nicht weiter.

    Trotzdem: Erstmal muss und darf man Veränderungen und Abschiede HASSEN!

    Lieben Gruß,
    Anja

    AntwortenLöschen